Erdbestattungen

Ablauf und Kosten

Erdbestattung in Berlin

Die Erdbestattung oder auch Sargbestattung gilt bei uns als "klassische" oder "traditionelle" Form der Bestattung. Gleichwohl geht deren Zahl seit vielen Jahren zurück, und die meisten Bestattungen werden heute als Feuerbestattung durchgeführt. Bei einer Sargbestattung spricht man von einer "Beerdigung", wohingegen Urnen "beigesetzt" werden.

Wir geben Ihnen hier einen Überblick von Ablauf und Kosten einer Erdbestattung und beantworten häufige Fragen.

Was ist eine Erdbestattung?

Bei einer Erdbestattung wird der Leichnam mit dem Sarg als Ganzes beerdigt. Über lange Zeiten war die Erdbestattung die dominierende Form der Bestattung in unserem Kulturkreis, insbesondere weil das Christentum die Feuerbestattung jahrhundertelang abgelehnt hat. Katholiken war diese Art der Bestattung bis 1964 seitens der Kirche verwehrt, und bis heute empfiehlt die katholische Kirche die Erdbestattung.

Die Auswahl an Grabarten ist bei einer Erdbestattung kleiner als bei einer Urnenbestattung. Siehe hierzu unsere Ausführungen weiter unten.

Leistungen von Otto Berg Bestattungen Berlin

Bei Otto Berg Bestattungen erhalten Sie alle für eine Erdbestattung nach Ihren Vorstellungen erforderlichen Leistungen. Wir überführen die Verstorbenen vom Sterbeort und übernehmen die würdevolle hygienische Versorgung. Als Hinterbliebene erhalten Sie von uns umfassende Hilfe bei den Formalitäten, wir beraten Sie bei der Suche nach dem Ort der Beisetzung, der Wahl Grabstelle und deren Gestaltung. Gemeinsam mit Ihnen entwerfen wir die Trauerdrucksachen und vermitteln die Trauerfloristik. Wir bereiten die Trauerfeier vor und begleiten diese von Anfang bis Ende, und auch danach stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Seite.

Sei es eine große Trauerfeier oder eine Bestattung im engsten Kreis – was zählt ist allein Ihre Zufriedenheit mit uns als fairem Partner in schweren Stunden.

Erfahren Sie mehr über unsere umfassenden Dienstleistungen, die nicht selbstverständlich sind.

Ablauf einer Erdbestattung

Bei einer Erdbestattung findet häufig unmittelbar vor der eigentlichen Beerdigung noch eine Trauerfeier auf dem Friedhof statt. Diese kann geleitet werden von einer Rednerin oder einem Redner, bei deren Auswahl wir gerne behilflich sind, oder - insbesondere wenn die oder der Verstorbene selber Mitglied der Kirche war - von Geistlichen.

Es ist aber auch möglich, die Trauerfeier an einem anderen Ort als dem Friedhof zu halten, zum Beispiel in der Kirche der Heimatgemeinde oder auch unabhängig von Öffnungs- und Dienstzeiten in der eigenen Feierhalle bei Otto Berg Bestattungen in Berlin-Reinickendorf. In diesem Fall wird der Sarg nach der Feier zum Friedhof überführt und noch am gleichen Tag oder zu einem späteren Zeitpunkt beerdigt.

Kosten & Preisbeispiel für eine Erdbestattung

Leistungen von Otto Berg

Kiefernsarg Tradition G
Eine Übersicht weiterer Modelle finden Sie in unserem Sargprogramm
720,00 €
Sargausschlag (Untersarg)
Einfacher Sarginnenausschlag aus Pietätswatte und erforderlicher Polsterung
49,00 €
Deckengarnitur 904 (reine Baumwolle) 59,00 €
Gewand (reine Baumwolle)
Alternativ kann eigene Kleidung aus Naturfasern verwendet werden
34,00 €
Überführung
Überführung mit einer Bahre oder im Sarg (Überführungswagen, Träger zur Überführung), Hausabholung von außerhalb des Berliner Autobahnrings auf Anfrage
245,00 €
Versorgung d. Verstorbenen
Aus- und Ankleiden, hygienische Grundversorgung, Desinfektion und Einbetten.
Bei Verwendung eigener Kleidung
: 148,00 €
130,00 €
Beratung und Dienstleistungen
Umfassende Beratung in allen Fragen der Bestattung, Erledigung der Formalitäten inkl. 1-jährigem Ab- und Ummeldeservice, Nutzung unseres Online-Gedenkportals, Terminvereinbarungen, Porto, Telefon, etc.
, siehe auch unsere Dienstleistungsübersicht
295,00 €
Vorbereitung und Betreuung der Trauerfeier/Beisetzung 95,00 €
Summe der Leistungen von Otto Berg
1.627,00 €

Eventuelle Mehrkosten

eine weitere Überführung
z.B. bei Eintritt des Todes in der Wohnung oder einer Pflegeeinrichtung, wenn eine direkte Überführung zum Friedhof nicht möglich ist
180,00 €
Benutzung Überführungstrage/-sarg
Zuverfügungstellung und Desinfektion von Bahre oder Transportsarg, inclusive Einweglaken
20,00 €
Spät-/Wochenend-/Feiertagszuschlag 90,00 €
Einstellung in den Klimaraum
Bis zu 1 Woche pauschal;
ab dem 8. Tag zusätzlich 20,00 € pro Tag
90,00 €
6 Träger zur Beisetzung
In Berlin nur auf landeseigenen Friedhöfen, 44,00 € je Träger
264,00 €

Auf Wunsch

Stoffausschlag im Obersarg 36,00 €
Organist
entfällt auf evangelischen und katholischen Friedhöfen
90,00 €
Gestellung und Bedienung einer Übertragungsanlage zur Musikwiedergabe 75,00 €
Redner zur Trauerfeier ab ca. 295,00 €
Hausbesuch des Redners ab ca. 175,00 €
Kerzen/Kandelaber (sofern nicht auf Friedhof vorhanden)
Preis nach Art und Umfang der Dekoration
ab 75,00 €
Kondolenzdiener 40,00 €
Blumenservice 65,00 €
Trauerkarten (15 Stück) ab ca. 85,00 €

Blumenschmuck

Sargschmuck (Mittelstück) ab 120,00 €

Gebühren und Entgelte

1 Sterbeurkunde (jede weitere 6,00 €) 12,00 €
Liquidation zur Ausstellung des Totenscheins
Wird vom den Tod feststellenden Arzt laut GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) festgesetzt
ab ca. 165,00 € - ca. 240,00 €
Friedhofsgebühren siehe gesonderte Übersicht  

Alle Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Häufige Fragen rund um die Erdbestattung

Welche Fristen sind bei einer Erdbestattung einzuhalten?

In manchen Bundesländern gelten bestimmte Fristen ab dem Todeszeitpunkt, innerhalb derer eine Erdbestattung durchgeführt werden muss. In Berlin gibt es hierzu keine Vorschriften.

Voraussetzung für die Bestattung ist die Vorlage einer Bestattungsgenehmigung, für deren Beschaffung mindestens sieben Tage kalkuliert werden sollten. Zwischen Todestag und Bestattung können jedoch auch mehrere Wochen liegen. In diesem Fall sind jedoch die Kosten für die Unterstellung in einer gekühlten Leichenhalle zu beachten.

Wie lange dauert eine Erdbestattung?

Die formale Voraussetzung für die Erdbestattung ist die Vorlage der Bestattungsgenehmigung (ausgestellt vom Standesamt). Wie schnell eine Erdbestattung durchgeführt werden kann, liegt deshalb vor allem an der Bearbeitungszeit beim Standesamt. Hierfür sollten in Berlin mindestens acht Tage veranschlagt werden, abhängig von verschiedenen Faktoren kann aber auch mehr Zeit, im Ausnahmefall auch weniger benötigt werden. Eine zweite Leichenschau ist - anders als bei der Feuerbestattung - nicht erforderlich.

Der Trauerfeier selbst dauert in der Regel ca. 25-30 Minuten, man kann auf Wunsch jedoch auch eine längere Nutzungszeit für die Kapelle anmelden. Trauerfeier und anschließende Beerdigung auf dem Friedhof dauern zusammen in der Regel 45 bis 60 Minuten.

Welche Vorteile hat eine Erdbestattung?

Neben religiösen Gründen ist für viele Menschen die Vorstellung vom Verbrennungsprozess bei einer Feuerbestattung sehr brutal und zerstörerisch. Auch macht es für viele einen Unterschied, ob die Trauerfeier am Sarg und damit in physischer Gegenwart des Leichnams stattfindet, oder an einer Urne, deren Inhalt nur noch sehr abstrakt und transformiert die oder den Verstorbenen repräsentiert.

Wegen der fehlenden Kremation kann eine Erdbestattung oft deutlich schneller durchführt werden. Dies kann, muss aber nicht im Trauerprozess von Vorteil sein.

Gibt es Nachteile der Sargbestattung vs. anderen Bestattungsarten?

Oftmals werden mit der Erdbestattung höhere Kosten assoziiert, sowohl für die Trauerfeier als auch für die Friedhofsgebühren. Dies muss jedoch nicht in jedem Fall zutreffend sein, häufig entstehen die höheren Kosten eher aufgrund des Wunsches nach einer größeren, "klassischen" Trauerfeier in Verbindung mit einer Erdbestattung.

Je individueller die Wünsche in Hinblick auf den Ort der Bestattung oder die Art der Trauerfeier, desto eher fällt eine Erdbestattung als Option weg. So kann eine Seebestattung zum Beispiel ausschließlich in Form der Feuerbestattung durchgeführt werden, für den unversehrten Leichnam gilt bundesweit der Friedhofszwang.

Welche Arten von Gräbern kommen für eine Erdbestattung in Frage?

Die Auswahl an Grabarten ist bei einer Erdbestattung gegenüber der Feuerbestattung kleiner. In Frage kommen im Wesentlichen:

  • das klassische "Familiengrab" in Form einer ein- oder mehrfachen Erd-Wahlgrabstelle,
  • ein sogenanntes Erdreihengrab ohne Möglichkeit der Verlängerung der Nutzungszeit, sowie - selten -
  • die anonyme Erdbestattung in einer Erd-Rasen-Reihenstelle.

Wie lang ist die Liegezeit bei einer Erdbestattung?

Die Liegezeit oder auch Ruhefrist bei Erdbestattungen kann sich in Deutschland von Friedhof zu Friedhof unterscheiden. In Berlin gilt eine einheitliche Ruhefrist von 20 Jahren für Erdbestattungen wie Urnenbestattungen. Das heißt, eine Grabstelle kann frühestens 20 Jahre nach der letzten dort durchgeführten Beisetzung aufgelassen oder neu belegt werden.

Lassen Sie sich persönlich beraten!

Bei Otto Berg Bestattungen erhalten Sie alle Leistungen für eine Erdbestattung aus einer Hand. Als Familienunternehmen seit 1879 beraten und begleiten wir Sie im Trauerfall erfahren, transparent und fair.

Fordern Sie gleich Ihr persönliches Angebot an oder vereinbaren Sie einen Termin in einer unserer Berliner Filialen in Ihrer Nähe.